About

Mein Name ist Natascha Glanzer-Fürst. Ich bin in Mödling geboren und aufgewachsen. Von klein auf war ich es gewohnt, mit meiner Mutter verpackungsfrei am Bauernmarkt einzukaufen, Bioabfall zu kompostieren und saisonales Gemüse und Obst zu essen. Einiges, vor allem das verpackungsfreie Leben, geriet durch Bequemlichkeit in Vergessenheit. Bis zu jenem Tag, als ich im Himalaya Gebirge wandern war und dort die Vielzahl an Plastikflaschen gesehen habe, die von den Trekkern am Berg gekauft- jedoch nicht mehr ins Tal gebracht, sondern von den heimischen Bauern verbrannt werden. Ab diesem Zeitpunkt habe ich mich intensiver mit dem Thema Plastik und dessen Auswirkungen beschäftigt. Ich habe begonnen zunehmend auf mein Auto zu verzichten, mich vegetarisch zu ernähren und versuche seither “zerowaste” zu leben. 

Ab Oktober 2019 werde ich mit anderen Frauen den Nordatlantik im Zuge von eXXpedition mit einem Segelboot überqueren. Die Mission von eXXpedition ist es, die Gesellschaft auf die verheerenden Auswirkungen von Einwegkunststoffen und Giftstoffen in den Weltmeeren zu sensibilisieren, sowie die Plastikverschmutzung und ihre Auswirkung auf die Umwelt und Gesundheit zu bekämpfen.

Ja, auch ich reise gerne, ich schminke mich und habe ein Auto. Ich bin selbst nicht perfekt. Auch ich mache beim Thema Müllvermeidung nach wie vor Fehler.  Aber ich möchte es aktiv ändern und aufzeigen wie es gehen kann! 

Schon mit kleinen Veränderungen im Alltag kann jede/r Einzelne einen großen Beitrag leisten. Auch wenn wir vielleicht niemals „zero“ in zerowaste erreichen, ist das kein Grund, es nicht zu versuchen.  Zerowaste ist kein Alles-oder-Nichts-Konzept. Wichtig ist, dass jeder für sich sein Bestes gibt. #progressnotperfection

Genau dazu möchte ich alle ermutigen. Auf diesem Blog werde ich Wissenswertes zum Thema Müllvermeidung, Interviews mit Experten, einfache DIY Tipps sowie meine Segelreise quer durch den nordatlantischen Müllstrudel mit Euch teilen.

Let’s do this!

Eure,
Natascha